Leistungen

Gerne berate ich Sie in München und Umgebung kompetent, auf dem neuesten Stand Kreis_q_kund unabhängig zu folgenden Themen:

  • ENERGIEAUSWEISE

Bei Verkauf oder Neuvermietung einer Immobilie wird gemäß Energieeinsparverordnung (EnEV) ein Energieausweis benötigt. Energieausweise sind nur 10 Jahre lang gültig, denken Sie daher frühzeitig an die Erneuerung.

  • SANIERUNGSMAßNAHMEN

Jedes Gebäude bietet individuelle Möglichkeiten zu energetischen Verbesserungen, die ich gemeinsam mit Ihnen erarbeite. Von kleineren Einzelmaßnahmen bis hin zur Gesamtsanierung, beispielsweise zu einem förderfähigen KfW-Effizienzhaus. Die Ergebnisse aus der Beratung stelle ich Ihnen auch gerne in Form eines individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) dar.

  • BAFA-VOR-ORT-BERATUNG

Die umfassendste energetische Beratung zu Ihrer Immobilie erhalten Sie im Zuge einer vom BAFA mit 80% geförderten Vor-Ort-Beratung. Hierbei werden unterschiedliche Sanierungsvarianten erarbeitet und in einem ausführlichen Beratungsbericht dargestellt. Dort erhalten Sie eine detaillierte Übersicht über die jeweils möglichen Energie- und Heizkosteneinsparungen und Förderungen.

  • FÖRDERMITTEL

Ich finde die für Sie besten Förderungen aus den Programmen des BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle), der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und aus landesweiten bzw. regionalen Fördermitteln (z.B. Bayerns „10.000-Häuser-Programm“).Außenecke Holzbau

  • WÄRMEBRÜCKENBERECHNUNGEN

Oft kann durch eine detaillierte Wärmebrückenberechnung eine bessere KfW-Effizienklasse erreicht werden und Sie profitieren von einer höheren Förderung. Und das ganz ohne bauliche Erweiterungen wie z.B. dickere Dämmung.

  • LUFTDICHTHEITSKONZEPT

Gerade bei Neubauten aber auch bei umfassenden Sanierungen ist die Luftdichtheit der Gebäudehülle ein essentieller Faktor für das Erreichen der Förderziele und für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben. Im Luftdichtheitskonzept wird dieses Thema näher erläutert und es werden Details für die Bauausführung entwickelt.

  • LÜFTUNGSKONZEPT

Mit einer luftdichteren Gebäudehülle steigen die Anforderungen an die Belüftung der Räume. Oft ist eine einfache Fensterlüftung nicht mehr ausreichend. Ob und welche zusätzlichen Belüftungsmaßnahmen für ein gesundes Raumklima erforderlich sind, klärt das Lüftungskonzept nach DIN 1946-6.

  • EnEV-BERECHNUNGEN

Gerne erstelle ich die von der EnEV geforderten Nachweise für Ihre Sanierungsmaßnahme oder Ihren Neubau. Dazu gehört auch der Nachweis zum sommerlichen Wärmeschutz.